#wirsinddieguten | #werdiegutensind

Jean-Pierre Pascal Grimme

Jean-Pierre oder, wie es in seiner Windschutzscheibe zu lesen ist, Johnny, ist 21 Jahre alt und hat bereits mit 17 die Lehre in dem Berufsbild des BKF begonnen. Seit 1,5 Jahren ist er bei TKN.

Was reizt dich an dem Beruf besonders, was motiviert dich ein LKW-Fahrer zu sein?

Jeden Tag etwas Neues zu sehen und zu erleben, darin liegt für mich der Reiz meines Berufs. Kein Tag ist reine Routine, man hört von einem Stau und sucht sich eine neue Strecke, etwas geplantes läuft schief und schon sucht man sich eine funktionierende Lösung für das Problem. Probleme beheben und Lösungen finden und das jeden Tag. So kann es eigentlich niemals langweilig werden.

Was wäre eine Veränderung im Alltag, die das Leben für alle erleichtern würde?

Bessere Park- und Rastmöglichkeiten sind unbedingt nötig, die Dusch- und Waschmöglichkeiten sind insbesondere an der Autobahn oft „unter aller Sau“ – hier müsste man den Zustand besser kontrollieren.

Was war früher besser als heute, was ist heute besser als früher – welche Unterschiede gibt es?

Es fehlt der Zusammenhalt, früher muss wohl vieles entspannter gewesen sein. Heute will oft jeder der Erste sein, würde selbst seinen Kollegen mit einer Panne stehen lassen, wenn er sich davon einen Vorteil verspricht. Was sicherlich eine Verbesserung ist, ist das EG-Kontrollgerät.

Was war das Erlebnis im Beruf, welches dir bislang in Erinnerung geblieben ist, dein Highlight?

In meiner Ausbildung durfte ich mal mit 10 Kartons (je 5 Kilo!) in einem Bulli nachts durch Schweden (nach Brämshult) fahren. Das war schon eine klasse Sache.

Welche Ziele würdest Du gerne mit dem LKW anfahren wollen, was sind Traumziele?

Ich würde gerne einmal nach Bari fahren!

Was denkst Du, wie wird der Beruf sich ändern? Wie sieht es auf der Straße in 10 Jahren aus?

Ich hoffe es werden einige technische Neuerungen als Standard in die Fahrzeuge verbaut, Notbremsassistenten und Abstandsregelassistenten sind wichtige Hilfsmittel, die die Zahl von schweren Unfällen reduzieren helfen! Damit würde der Beruf noch besser.

An den E-Antrieb bei LKW glaube ich allerdings nicht!
Open chat
Hallo, hier könnt Ihr uns direkt per WhatsApp kontaktieren, wenn Ihr an weiteren Informationen rund um das Unternehmen TKN interessiert seid.
Wir werden dann versuchen zeitnah zu antworten!
Danke - Euer Support-Team von TKN